Rückblick Frühling und Ausblick

Frühling 2021

Mit den korrekten Schutzmassnahmen starteten wir gegen Ende April in 15er-Gruppen draussen mit dem Probenbetrieb. Welche Auftritte möglich sein werden, waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Lockerungen kamen aber rechtzeitig. So konnten wir uns draussen in einer Gesamtprobe auf den Feldgottesdienst an Fronleichnam, vom 3. Juni vorbereiten. Unsere Gottesdienstbegleitung an der Seeallee wurde sehr geschätzt und die Anwesenden hatten Freude, wiedermal Musik live zu hören.

 

Das Wetterglück war auf unserer Seite. So konnten wir uns gut auf die restlichen Auftritte vorbereiten. Der nächste Anlass war am 12. Juni, der Weisse Sonntag, an welchem wir den Einzug viermal verteilt auf den ganzen Tag zum Besten gaben. Zusätzlich ein spontaner Marsch durchs Städtli durfte da nicht fehlen.

 

Am 1. Juli beglückten wir mit einem Ständli die Altersheim-Bewohner und Bewohnerinnen. Unsere Musik wurde mit viel Applaus belohnt.

 

Schlussendlich konnte am 4. Juli die Gedenkfeier zur Schlacht von Sempach bei der Schlachtkapelle durchgeführt werden. Natürlich gehörte unser Spiel dazu und wir umrahmten den feierlichen Anlass mit unserer Musik.

 

 

Ausblick

Wohlverdient geniessen wir nun die Sommerpause. Wir hoffen, dass wir nach den Sommerferien mit den Proben für unser Jahreskonzert am 13. und 14. November 2021 starten können. 

 

Hast du die freie Zeit während der Coronapandemie genutzt und dein Instrument wiedermal hervorgeholt? Wiedereinsteigende, Neuzugezogene und natürlich alle Blasmusik-Interessierten sind zu einer Schnupperprobe immer herzlich willkommen. 

 

Fronleichnam

3. Juni 2021

Bei schönstem Wetter konnte der Fronleichnamsgottesdienst am 3. Juni 2021 an der Seeallee in reduzierter Form stattfinden. Auf den Prozessionsumzug ins Städtli wurde in diesem Jahr verzichtet.

 

 

Die Coronalockerungen kamen gerade rechtzeitig und Wetterglück hatten wir in den letzten Tagen ebenfalls, so konnten wir uns in einer einzelnen Aussen-Gesamtprobe auf den Anlass vorbereiten.

 

 

Mit viel Humor wurde der Gottesdienst vom neuen Pfarreileiter Franz Zemp geleitet. Unser musikalisches Spiel wurde von den vielen Gottesdienstbesuchern sehr geschätzt und es wurde genossen, Musik wieder mal live hören zu können.


142. Generalversammlung der MGHS

Januar 2021

An der Vorstandssitzung vom 11. Dezember 2020 hat sich der Vorstand aufgrund der aktuellen Situation entschieden, die Generalversammlung in schriftlicher Form durchzuführen.

 

Es gibt einen Eintritt und einen Austritt zu verzeichnen. Der Mitgliederbestand bleibt demzufolge unverändert. Karin Thalmann gibt ihr Amt als Co-Präsidentin ab. Patrick Hecht wird das Präsidium alleine führen. Karin bleibt dem Vorstand erfreulicherweise in der Position Werbung/Kommunikation und als Vizepräsidentin für ein weiteres Jahr erhalten. Der Verein dankt ihr herzlich für diese Verlängerung. Ein weiterer Dank geht an den Mann, dieses Jahr vermehrt ohne Dirigentenstock aber mit viel Optimismus, Domenico Emanuele. Weiter wird der MuKo und dem Vorstand gedankt, welche auch beim totalen Stillstand im Hintergrund weitergearbeitet haben.

 

Ausblick 2021

«Wenn der Plan nicht klappt, dann ändere den Plan. Aber niemals das Ziel.»

Unser Ziel ist es, bald wieder Musik zu machen.

 

Am Sonntag 30. Mai ist ein Konzert in der Kirche St. Stefan in Sempach geplant. Dieses lädt mit himmlischen und imposanten Klängen zum Geniessen ein. Die Veteranen vom Jahr 2020 (Josef Duss, Kant. Ehrenveteran, 50 Jahre und Hubert Bachmann, Kant. Veteran, 30 Jahre) und der Veteran vom 2021 (Urs Bachmann, Eidg. Veteran, 35 Jahre) werden in einer internen Zusammenkunft gefeiert, sobald dies möglich ist. Kirchliche und weltliche Anlässe werden, soweit wie möglich während dem Frühling und Sommer durch die MGHS musikalisch begleitet. Am 3. Juli ist das alljährliche Städtlifest geplant. Am 13. und 14. November werden voraussichtlich die traditionellen Jahreskonzerte in der Festhalle durchgeführt.

 

Wir hoffen, dass wir bald musikalisch von uns hören lassen können.